Jenseitsvorstellungen und irdische Handlungen. Die Sichtweise von Christentum, Islam und Hinduismus in Hinblick auf den Tod.

Wie gehen die verschiedenen Weltreligionen mit dem Tod und der Trauer um? Was für Zeremonien und Rituale gibt es
beim Tod, und was sind ihre symbolischen Bedeutungen? Inwieweit sind die staatlichen Richtlinien dabei harmonisiert?

Delegierte von verschiedenen Glaubensgemeinschaften erläutern Aspekte zum Umgang mit dem Tod, der sich von der traditionellen Theologie und Symbolik bis hin zur heutigen Praxis in einer säkularisierten Welt erstreckt.

Der Anlass findet in der Abdankungshalle Grenchen statt, und alle sind herzlich eingeladen.
Der Eintritt ist frei (mit Kollekte). Anschliessend Apéro.

Sonntag, 4. November, 17.00–18.30 Uhr
Abdankungshalle (Tannhofstrasse 5), Grenchen