Dienstag, 4. Juni, 19.30 Uhr im Eusebiushof (Schulstrasse 1)

“Orte der Kraft”: Attraktion für die Masse oder Bedürfnis für den müden Menschen?
Ein Referat von Bernhard Lack

Jede und jeder von uns hegt den Wunsch, einen Ort (oder mehrere) zu finden, wo man sich wohl fühlt,
Kraft schöpfen kann, um ohne Zwang und unbelastet den Augenblick der Gegenwart bewusster geniessen
zu können. Das Thema „ Orte der Kraft“ scheint mehr und mehr eine Attraktion für die Masse zu werden,
für den müden Menschen, der nach einer leicht anwendbaren alternativen Energie Ausschau hält, um sich
wieder aufladen zu können. Meditation ist nicht eine Flucht – sie ist ein Weg zu einer erweiterten Erkenntnis.

Freier Eintritt. Anschliessend kleiner Apéro.