„Lange Jahre fremd“

Freitag, 4. September, 19.30 Uhr, Eusebiushof

Im biographischen Roman „Lange Jahre fremd“ schildert Dr. Roland M. Begert den Leidensweg des Heim-
und Verdingkindes Florian. Der Autor wuchs, wie seine Mutter, als Verdingkind auf und war lange Jahre
Fabrik- und Hilfsarbeiter. Seine Lebensgeschichte beleuchtet ein düsteres Kapitel der Schweiz.
Freier Eintritt / Kollekte.